Wurfteam Frankenberg

DIE ERFOLGSWERFER AUS NORDHESSEN


Junior-Wurfteam


Emma Scholl
 
Emma ist eine vielseitige Athletin, die von 800 m über Sprint, Sprung, Wurf bis hin zu Mehrkämpfen insgesamt neunmal in den Hessischen Bestenlisten vertreten ist.

Im Diskuswurf liegt sie nach nur wenigen Monaten Training mit 25,81 m auf dem dritten Platz.

Im Kugelstoß stößt sie mit 8,28 m die drittbeste Weite in Hessen.

Im nächsten Jahr möchte sie bei den hessischen Meisterschaften im Block Wurf und im block- spezifischen Mehrkampf erstmals erste Lorbeeren auf Landesebene erringen.
Janine Cramer
 
Janine hat sich in diesem Jahr mit Diskus und vorallem mit dem Hammer in Szene gesetzt.

In beiden Disziplinen hat sie sich technisch erheblich verbessert und deutliche Bestleistungen erzielt.
Im Hammerwurf erreichte sie 28,50 m und belegt damit in Hessen den dritten Platz.

Den Diskus schleudert sie inzwischen aus der ganzen Drehung auf 24,96 m, dies ist die siebtbeste Weite in Hessen.
Malia Siegfried
 
Malia trainiert erst seit den Sommerferien 2016 die Wurfdisziplinen. Umso erstaunlicher ist ihr Wurfgefühl und sind ihre bereits erzielten Leistungen.

Sie liegt mit drei Wurfdisziplinen unter den Top-Ten in Hessen. Im Diskus und Hammer belegt sie jeweils den fünften Platz und mit der Kugel platziert sie sich auf den neunten Platz. Mit 23,80 m wirft sie mit dem Hammer Kreisrekord.


Da sie auch recht gut Speer wirft, ist ihr im nächsten Jahr bei den Hessischen Meisterschaften im blockspezifischen Mehrkampf Wurf einiges zuzutrauen. Auch im Block Wurf möchte sie im nächsten Jahr sich in der hessischen Bestenliste präsentieren.


TALENT HAT, WER DAS TRAINING DURCHHÄLT


Junior-Wurfteam 2006
 
 
 
Hier ein Bild von einem Wettkampf 2006 in Bad Wildungen. Mit Lisa-Marie Werner (stehend ganz links), Nils Kollmar (sitzend ganz links), Elenor Schwieder (sitzend, Zweite von rechts)und Annika Möller (sitzend ganz rechts) waren vier Athleten besonders erfolgreich.
Diese Vier halten 20 Kreisrekorde, waren elfmal im Endkampf bei Deutschen Meisterschaften und haben elf Hessische Meistertitel errungen.
Drei der Vier waren im Landeskader des Hessischen Leichtathletikverbandes, Nils 2012 im Bundeskader Diskus und seit 2015 im Bundeskader Bob.

Nils Kollmar und Annika Möller halten Nordhessische Rekorde im Kugelstoß der M 13 bzw. Block Wurf der W 12.

Lisa-Marie Werner ist inzwischen als angehende Lehrerin auch als Trainerin aktiv, Nils Kollmar ist als Bobfahrer und Diskuswerfer erfolgreich und Elenor Schwieder ist angehende Psychologin und als Jugend- und Schülerwartin in der Leichtathletikabteilung ehrenamtlich tätig. Das sind Vorbilder, denen unsere jungen Athleten nacheifern wollen.

Wer unserer jetzigen Nachwuchsathleten mal in die Fußstapfen dieser Athleten treten wird, wissen wir nicht, aber dazu ein Zitat des Leiters des Olympia-Stützpunktes Frankfurt,Werner Schäfer : "Talent hat, wer das Training durchhält"
 
 


© Copyright MICHAEL KOLLMAR